Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Das Spiel der Dragons aus Rhöndorf stand schon vor Anpfiff in der Erich-Wünsch-Halle gegen Lok Bernau schon nicht unter einem guten Stern. So vergaßen die Gäste ihre Trikots und hätten beinahe in Alba-Berlins Trikots ersatzweise auflaufen müssen. Dank Expresskurier begann die Partie ca. 20 Minuten später. Lok Bernau legte schon schnell am Anfang vor, erspielte sich einen Vorsprung heraus und konnte sowohl nach dem ersten Viertel als auch nach der ersten Halbzeit deutlich in Führung.

Stärke und Überzeugunskraft nach Neuzugang „Kulle“

Während man mit der neuen Teamverstärkung von Robert „Kulle“ Kulawick vergangene Woche noch knapp verlor, konnte die Lok im heimischen Lokschuppen von Beginn an überzeugen und am Ende einen verdienten Sieg feiern.

Das ganze Spiel gibt es oben im Beitrag noch einmal zum anschauen.

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert